Cookies und wo die Reise 2020 hingehen kann

14/04/20 Tschüss, Opt-In-Pflicht. Hallo, Cookie-less Session Tracking.

Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs im Oktober 2019 ist klar, dass Third-Party Cookies eine aktive und freiwillige Einwilligung des Nutzers brauchen. Das heißt, dass der Nutzer selbst die Häkchen setzen muss bei allen Cookies der er haben möchte, Ausnahme sind nur die notwendigen Cookies. 

Aktuell befinden wir uns noch in einer sogenannten "Schonzeit". Aber: Sobald das neue Gesetz in Deutschland umgesetzt wird, ist das oben beschriebene Europäische Gesetz in Deutschland Pflicht! Wir wissen nicht genau, wann das sein wird, doch es kann sehr schnell gehen, da die Gesetzesvorlage bereits seid 2018 vorliegt. Möglich, dass es sogar schon im Mai/Juni 2020 verabschiedet sein könnte. Ab diesem Zeitpunkt werden sehr wenige Nutzer noch mehr als die notwendigen Cookies zulassen. Denn dass viele User künftig absichtlich etwas anklicken werden, im Sinne von: Ja, Google! Tracke mich und mein Surfverhalten und nutze dies für deine Zwecke, egal, wie die aussehen und an wen du diese Daten verkaufst!  Das  möchten möglichweise nicht mehr viele User bewusst machen. Und wie aussagekräftig die dann mit einer solchen Technologie noch gewonnenen Daten sein werden, ist sehr fraglich. Aktuell geht man davon aus, dass ein großer Teil der zuvor gesammelten Daten wegfallen können - einige sprechen von bis zu 95% = also fast alle Daten! Damit wären Statistiken über Seitenaufrufe, Klickpfade und ähnliche Auswertungen nutzlos und ohne Aussagekraft, wenn man nur Daten von 5% der User analysieren kann. Also: Es wird dringend Zeit für neue Lösungsansätze. 

Es gibt jetzt eine neue Zaubertechnologie: "Cookie-less Tracking"

Beim "Cookie-less Tracking" wird die eigene Homepage quasi „überwacht“. Klingt erstmal schlimm, aber überlegt man, dass man bisher tatsächlich den Nutzer überwacht hat, obwohl man eigentlich nur seine eigene Homepage überwachen wollte, macht das mehr Sinn. Seitenaufrufen, Klickpfade, automatische Reports - wie oft wurde jedes Video auf einer Seite angeschaut, wie oft ein bestimmtes PDF heruntergeladen … all das und vieles mehr wird live und ununterbrochen aufgezeichnet und dem Inhaber der Site zur Verfügung gestellt. 

Kein Cookie-HInweis erforderlich beim "Cookie-less Tracking"

Und ein weiterer besonderer Vorteil daran: Da keine nutzerbezogenen Daten gespeichert werden und dafür keine Cookies beim Kunden angelegt werden, kann man dies ohne den störenden Cookie-Hinweis lösen. Selbstverständlich können wir einen Nutzer dadurch nicht „wiedererkennen“. Wobei es auch hierfür Lösungen gibt, denn wenn man die Daten nur für eigene Marketingzwecke nutzt, reicht ein einfacher Hinweis, dass personenbezogene Daten zwar gespeichert werden, aber nicht an Dritte, wie z.B. Google oder andere Anbieter, weitergegeben wird!

Welche Lösungen es geben wird

Es gibt sehr gute Alternativen und Möglichkeiten, auf andere Wege umzustellen. Zum Beispiel: Wenn man weiterhin Google Analytics nutzen möchte, kann man automatisch die Conversions importieren und seine gewohnten Auswertungen erhalten.

Eines der Tools für Cookie-Less Tracking ist eTracker, ein Unternehmen aus Hamburg. Wir arbeiten bereits seid mehreren Jahren mit eTracker und haben sehr gute Erfahrung in Bezug auf Support, Professionalität und Umfang gemacht. Hier werden günstige Standard-Lösungen bereits ab 19.-€ im Monat angeboten. Umfassendere Auswertungen und Reports, zusätzliche Ad Traffic und vieles mehr, ab 49,- im Monat. Konkrete Pakete lassen sich gut nach Anforderungen zusammen und bereit stellen. 

Was daraus folgt für Webseitenbetreiber

Als Fazit: Die herkömmlichen Cookies werden auf kurz oder lang sehr stark angegangen, da den Nutzern Ihre Privatsphäre immer wichtiger wird. Der Mess-Technologie werden immer mehr Steine in den Weg gelegt, die Ergebnisse werden immer schlechter nutzbar. Webseitenbetreiber sollten Folgendes vorsehen.

A): Sie sollten vorbereitet sein, dass sie gesetzeskonform aufgestellt sind. 

B): Sie sollten nach Alternativen schauen.

So könnt Ihr rechtzeitig sicher stellen, dass Ihr weiterhin die Auswertung und Reports bekommt, die Ihr aus Marketing-, Verkaufs- oder anderen Gründen braucht. Es sind beim konkreten Einsatz immer noch wichtige und offene Fragen zu klären. Wir von DRIVE sind jederzeit für Euch da und freuen uns, trotz der schwierigen Zeiten weiterhin am Ball zu bleiben, um Euch mit allen neuen News und Infos zu versorgen.

Waldemar Biskup

Waldemar Biskup

Habt Ihr Fragen?

Waldemar Biskup unter pole-position(at)drive.eu - Wo ein Wille ist, findet sich ein guter und richtiger Weg - Waldemar hilft auch bei komplexen Aufgaben.